Ein Weg zur Bewusstwerdung und Eigenverantwortung

Wir wissen, dass Stress Symptome erschafft. Die interessante Frage ist: „Welcher Stress erschafft welche Symptome?" Wenn wir fähig sind diesen Prozess zu bestimmen, sind wir fähig den Körper als Karte des Bewusstseins zu lesen. Wir können bestimmte Symptome mit bestimmtem Stress und einer bestimmten Art und Weise zu leben verbinden.

Alles was in Ihrem Leben geschieht und alles was in Ihrem Körper geschieht, hat mit etwas in Ihrem Bewusstsein begonnen.

Eine Veränderung im Bewusstsein erschafft eine Veränderung im Energiefeld und eine Veränderung im Energiefeld, erschafft eine Veränderung im physischen Körper.

Was sind die Chakren?

Der Ausdruck „Chakra“ kommt aus dem indischem Sanskrit und bedeutet „kreisförmige Bewegung“ die Übersetzung variiert, mal „wirbelnder Energiestrudel“, mal „Rad“.

Chakren bezeichnen Energiezentren im Körper des Menschen. Form, Farbe und Schwingung spiegeln den Zustand des Bewusstseins.

Es gibt sieben Hauptchakren etwa in der Größe eines Tennisballes, die entlang der Wirbelsäule angeordnet sind und im engen Kontakt mit unserem Körper/Organen und unseren Lebensthemen stehen. Die Chakren sind ein Teil eines großen Netzes feinstofflicher Energie.

Was geschieht bei der Chakraharmonisierung?

Bei der Chakraharmonisierung sehen wir uns die Formen, Farben und Schwingungen der Chakren an.
Energiestaus und Blockaden werden wahrgenommen und aufgelöst.
Die Chakren erreichen wieder ihr Gleichgewicht, ihre ursprüngliche Form, Farbe und Schwingung.
Die Lebensenergie kann wieder frei und ungehindert fließen sowie die entsprechenden Organsysteme versorgen. Der Körper aktiviert seine Selbstheilungskräfte.


Die Chakraenergetik ist eine sanfte aber kraftvolle Unterstützung für alle Menschen, die ihr Leben positiv verändern wollen.
Gleichzeitig auch eine leicht erlernbare Selbsthilfetechnik und der sanfte Weg zu mehr Selbst-Bewusstsein.

Erst wenn uns etwas BEWUSST wird, können wir es ändern.nach oben